Archive for » November, 2009 «

Dachdämmung Tag 2

Die Dampfsperre musste nicht nur an den Stößen luftdicht verklebt werden, wichtig waren auch die Wandanschlüsse. Hierfür wurde selbstklebender Dichtstoff aufgetragen und die Folie angedrückt.

Category: Dach, Rohbau OG  Tags: ,  Leave a Comment

Dachdämmung Tag 1

Mit vier fleissigen Helfern haben wir die Dachdämmung in Angriff genommen. Im ersten Schritt wurde dafür zwischen den Sparren des Dachstuhls und im Obergeschoss Glaswolle (Stärke 200mm) eingepasst. Die Rollenware (Isover ZKF -Wärmeleitfähigkeitsgruppe 035) wurde abgemessen, mit einem speziellen Dämmstoffmesser zugeschnitten (1cm breiter wie der Abstand zwischen den Sparren) und eingeklemmt. Besonders zeitaufwändig war dabei die Verlegung der Wolle im Dachspitz. Zudem jucken die Glassplitter und die Wolle reizt die Atemwege, so dass vorwiegend mit Mundschutz gearbeitet werden musste.In einem zweiten Schritt wurde dann eine Dampfsperre aufgebracht, damit keine Feuchtigkeit von den Räumen in die Dämmung eindringen kann. Die Folie wurde über die Glaswolle gerollt und mithilfe eines Tackers per Luftdruck an den Sparren befestigt. Löcher und Fugen mussten anschliessend noch sorgfältig zugeklebt werden.

Category: Dach, Rohbau OG  Tags: ,  Leave a Comment

Vorbereitung Dachdämmung

Am Samstag steht die nächst größere Eigenleistung an: Dachdämmung! In Vorbereitung dazu musste von uns ein Gerüst im Treppenhaus gestellt werden, um an die Dachschräge heran zu kommen. Zudem brachten wir an den Deckenrändern im Dachgeschoss Kanthölzer an, um die Rigipsplatten später problemlos befestigen zu können.

Category: Dach, Rohbau OG  Tags: ,  Leave a Comment

Garagentor funktionsfähig

Wie bereits geschrieben, musste für unser Garagentor noch eine neue Schiene angebracht werden. Dies wurde nun von der Firma M&S Tore erledigt. Nun ist der elektrische Betrieb möglich und wir können unser Material dort sicher einlagern.

Category: Garage  Tags:  Leave a Comment

Garage

Gestern wurde von der Firma M&S Tore unser Garagentor eingebaut. Passend zur Haustüre und den Dachziegeln haben wir ein Sektionaltor in Schiefergrau (RAL 7015) gewählt. Zuvor wurde die Garage von den Gipsern innen verputzt (Grundputz) und von uns mit Tiefengrund und weißer Farbe gestrichen. Die Firma Bea hatte außerdem einen Glattstrich (Estrich) aufgebracht, um einen ebenen Untergrund zu schaffen. Der Einbau des Tores nahm ungefähr 4 Stunden in Anspruch. Dann waren die Laibungen, Laufschienen und Kurvensegmente montiert und die Torsegmente konnten eingesetzt werden. Die Schiene muss allerdings in Kürze nochmals ausgetauscht werden, da sie zu kurz gewählt wurde und das Tor daher nicht vollständig geöffnet werden kann. Schlüssel gibt es für das Tor übrigens nicht mehr, nur noch zwei elektronische Fernbedienungen. Momentan ist das Tor aber noch auf Handbetrieb eingestellt und kann von innen mit einem Hebel geöffnet werden.

Category: Garage  Tags:  Leave a Comment

Heizung

Endlich konnten wir unsere Heizung in Betrieb nehmen. Nachdem der Estrich begehbar war, konnte die Sanitärfirma Visek den Wärmespeicher aufstellen und an das Innengerät unserer Luft-Wärme-Pumpe anschliessen. In unserem Technikraum befinden sich nun neben der Heizung der Zählerschrank und die Anschlüsse für Wasser, Telefon und Kabelfernsehen. So gilt es Unmengen von Zuleitungen und Kabeln zu verstauen, wofür wir entsprechende Kanäle gelegt haben. Darüberhinaus konnten wir im Keller auch schon Aufputz die Lichtschalter und Steckdosen montieren und haben überall im Haus Licht. Nachdem am Dienstag ein Mitarbeiter der EnBW die Zähler für Allgemein- und Niedertarifstrom sowie ein Tarifschaltgerät eingebaut hat, konnte die Heizung (nun nicht mehr auf den Baustromzähler) in Betrieb genommen werden. Die Temperatur wird Schritt für Schritt von 25 auf 55°C erhöht, um den Estrich zu trocknen. Dies wird ca. 6 Wochen in Anspruch nehmen. Für uns heißt es nun mehrmals täglich Stoßlüften und dabei schon einmal die Fenster (-flügel) zählen, die später geputzt werden müssen: 28!