Archive for » Juli, 2011 «

Schneehaken

Um Dachlawinen vorzubeugen, haben wir kürzlich einige Schneehaken angebracht. Danke an Ralf!

Markise

Die Terrasse ist zwar noch nicht fertig, aber um trotzdem schon für ausreichend Beschattung zu sorgen, haben wir eine Markise montiert. Es handelt sich um eine Vollkassette der Firma Arabella, die wir bei Pfeiffer Markisen gekauft und selbst montiert haben. Die Befestigung erwies sich als nicht ganz einfach, da die Wandkonsolen genau auf Höhe der Betondecke montiert werden mussten und diese mit einem ca. 10 cm dicken Styrodurstreifen isoliert ist. Da dieser Untergrund nicht tragfähig genug war, wurde die Distanz zwischen Betondecke und Außenputz durch die von der Firma Pfeiffer bereitgestellten Aluminiumprofile überbrückt. Nachdem die Isolierung ausgeschnitten war, konnten mit je vier Betonankern (24cm lang) die Wandkonsolen befestigt werden. Anschließend wurden die Konsolen mit Putzacryl abgedichtet und ringsum mit der Fassadenfarbe überstrichen. Dann konnte die Markise eingehängt und fixiert werden. Zum Schluß wurde der Elektromotor angeschlossen und mit dem Funksender in Betrieb genommen.

Pflaster

Geschafft! Der komplette Eingangsbereich ist gepflastert. Wir haben uns als Belag den Grau-Mix von Holpp ausgesucht. Wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen:-) Die bereits vorhandene Tragschicht aus groben Kies wurde dafür zunächst nochmals verdichtet und anschließend mit feinem Splittbett gefüllt, welches dann mithilfe einer Setzlatte plan gezogenwurde. Die nächste Schwierigkeit stellte das Muster dar. Die Farben sollten regelmässig vorkommen, das Muster aber trotzdem zufällig sein. Die große Fläche war dann an einem Mittag gelegt. Danke an Christian und Benjamin! Viel Arbeit bereiteten die Ecken und Ränder, für die jeder Stein extra zugesägt werden musste. Auch unser Schachtdeckel in der Garageneinfahrt hat Michael in diesem Zusammenhang auf die entgültige Pflasterhöhe anheben müssen. Nachdem alles fertig war, wurden die Pflastersteine mit einer Rüttelplatte verdichtet und anschliessend die Fugen mehrfach mit Sand gefüllt. Parallel dazu haben wir im Eingangsbereich auch ein kleines Beet aus Granitsteinen angelegt und mit Heuchera (Purpurglöckchen), Rutenhirse und Buchsbaum bepflanzt.