Archive for the Category » Rohbau Keller «

Estrich Vorbereitung

Nach fast drei Wochen Pause haben wir endlich wieder Handwerker auf der Baustelle. Die Estrichleger der Firma Bea haben im ganzen Haus EPS-Dämmplatten aus Styropor verlegt. Die Zwischenräume wurden mit ES Perlit Estrichschüttung aufgefüllt, ein Silikatgestein vulkanischen Ursprungs mit hervorragender Wärme- und Schalldämmung. Nächste Woche werden darauf dann die Rohrschlangen für die Fußbodenheizung verlegt, bevor der eigentliche Estrich aufgebracht wird, der dann als Untergrund für die Bodenbeläge dient.

Kelleranstrich

Heute wurden mal wieder die Pinsel geschwungen. Die Kellerräume (außer das Arbeitszimmer, welches verputzt wird) haben einen Anstrich in Polarweiß erhalten. Zuvor mussten die Fugen verspachtelt und glatt geschliffen und die Wände und Decken, auf Anraten unserer Gipser, mit einer Mischung aus Haftgrund und Farbe eingestrichen werden, um auf den glatten Betonwänden und -decken eine bessere Farbhaftung zu gewährleisten.

Fenster Teil2

Noch einmal konnten wir die Fensterbauer auf der Baustelle begrüssen. Sie brachten die Außensimse und Rolladenkurbeln an und tauschten zwei Fenster aus, deren Anschläge falsch waren. Es fehlen allerdings noch immer die abschliessbaren Fenstergriffe im OG und beim Fenster im Wohnzimmer haben wir einen produktionsbedingten Kratzer entdeckt. Es wird also nicht der letzte Besuch gewesen sein.

Wir stellten zudem fest, dass am Erker unter der Terassenschiebetür Regenwasser eingedrungen ist. Von seiten der Fensterbauer konnte keine Lösung gefunden werden, daher baten wir den Maurer Wohlhüter um Rat. Er bot uns an, die Terassentüren im EG mit Dichtbahn zu versiegeln, aber nur gegen Rechnung, da dies nicht die eigentliche Aufgabe der Maurer sei. Ein kurzer Anruf bei Herrn Zisterer genügte, um dies als kostenlose Leistung der Firma Schwabenland zu bekommen, so dass die Firma Wohlhüter loslegen konnte. In diesem Zuge wurden die Nebeneingangstüren auch noch mit zusätzlichen Stürzen versehen, da die Türöffnungen nach Plan zu groß ausgefallen sind.

Fenster

Ein weiterer wichtiger Schritt ist vollbracht. Nachdem wir nun schon eine Bautüre haben und auch die Nebeneingangstüren für die Garage und den Kellerabgang montiert wurden, wurden nun innerhalb von zwei Tagen unsere 2-fach verglasten Fenster von der Firma Striegel eingebaut. Zuerst wurden die Schüco-Rahmen zur Montage vorbereitet und dafür mit Rolladenkästen und zugehöriger Kurbel versehen. Die Rahmen wurden dann mit Dichtband beklebt und mit Hilfe von Keilen in die passenden Ausspaarungen eingesetzt. Dort wurden sie dann mit Schrauben fest mit dem Mauerwerk verbunden und anschliessend ausgeschäumt. Nach der Montage der Rahmen erfolgte die der Flügel. Diese wurden in die dafür vorgesehenen Scharniere eingehängt. Zuletzt konnten dann noch die Fenstergriffe montiert werden. Ein Fenster wird nun noch nachgeliefert, da der Anschlag nicht gepasst hat. Die Fenster im OG erhalten dann auch noch abschliessbare Fenstergriffe als Kindersicherung.

letzter Tag Kellerdämmung und Auffüllen Arbeitsraum

Heute sind noch letzte Arbeiten an der Kelleraußentreppe von uns zu verrichten, u.a. die Dämmung der Fensterlaibung (die seitlichen Flächen der Wandöffnungen, die für die Fenster vorgesehen sind). Parallel dazu rückt das Team von Othmar Messmer wieder an, um den Arbeitsraum zu verfüllen. Mit Hilfe des Baggers wird die ausgehobene Erde wieder rund um den Keller verteilt und anschliessend mit einer Grabenwalze verdichtet.

Arbeitszeit: 17.00 – 22.00 Uhr

Kellerdämmung Tag 5

Morgen rückt der Bagger wieder an, um den Arbeitsraum zu verfüllen. Wir müssen heute mit unserer Eigenleistung also fertig werden. Außerdem werden schon die ersten Ziegel im EG gemauert. Wir haben nicht mehr viele Platten zu verkleben und sind daher optimistisch, noch vor der Dunkelheit fertig zu werden. Aber meistens läuft es ja nicht so wie geplant. Schon morgens, als ich kurz auf der Baustelle vorbeischaue, weist mich Herr Wohlhüter darauf hin, dass sich an einer Seite drei Platten lösen. Am Tag zuvor hat es immer wieder leicht geregnet und so hat die Bitumenmasse nicht richtig gehalten. Die 4 mm Traufel erweist sich in diesem Fall doch als zu klein, da zu wenig Material da ist, um trotz Regen die Perimeterplatten an ihrem Platz zu halten. Die drei Platten sind schnell mit Dübeln wieder befestigt. Zu allem Überfluß fiebern unsere beiden Kinder zu Hause, so dass ich ungeplant längere Zeit nicht helfen kann. So arbeiten wir doch wieder bis spät abends.  Eigentlich müsste die oberste Bahn der Perimeterdämmung noch zusätzlich mit Dübeln befestigt werden. Da wir davon aber zu wenig bekommen haben, werden die Maurer das zum Glück morgen für uns erledigen. Auch die letzte Dämmschicht (Noppenfolie) wird dann von Herrn Wohlhüters Team noch angebracht.

Arbeitszeit: 15.00 – 22.00 Uhr

Kellerdämmung Tag 4

Da heute Montag ist, muß Micha zumindest vormittags ins Geschäft und da auch die Babysitter erst Abends können, können wir nur ein paar Stunden zu zweit arbeiten. Nachdem sich mein Widerwille vor der klebrigen Masse gelegt hat und man langsam mit dem Bitumenmaterial umzugehen weiß, macht es mir (meinem Mann natürlich schon länger) heute zum ersten Mal richtig Spaß die Dämmung anzubringen. Wir kommen auch gut voran und arbeiten wieder, so lange es geht. Parallel dazu wird heute auch noch die Kellerdecke betoniert.

Arbeitszeit: 12.30 – 22.30 Uhr