Tag-Archive for » Außenanlage «

Hecken

Genau 154 Thuja Smaragd Hecken umzäunen jetzt unser Grundstück und plötzlich wirkt die verteilte Erde um unser Haus wie ein Garten – soll ja auch einer sein 🙂 Dazu haben wir einen Graben in Spatenbreite ausgehoben und dann auf einen Meter Länge jeweile vier Thujas eingepflanzt und mit Rindenmulch bedeckt.

Spielhaus

Unsere Kinder wünschen sich natürlich schon lange ein Spielhaus.So traf es sich gut, dass ein Kollege von Michael sein Altes verkaufen wollte. Wir bauten dafür eine neue Unterkonstruktion mit Bodeneinschlaghülsen und Kanthölzern (9 x 9 cm) und kauften eine Rutsche und einen Sandkasten als Ergänzung. Mit helfenden Händen von Christian und Benny wurde das Häuschen dann auf die neue Konstuktion gestellt und festgeschraubt. Einige Stellen erhielten einen neuen Anstrich und die Leiter wurde auf die richtige Höhe verlängert. Jasmin und Sofia und die Nachbarskinder sind begeistert!

Humus verteilt

Als letzte Außenaktion vor dem nahenden Winter haben wir unseren Humus verteilt. Mithilfe eines Baggers wurde der Humusberg, den wir auf dem Nachbargrundstück zwischengelagert hatten, Stück für Stück abgetragen und rund um das Haus verteilt. Dann konnten wir auch die letzten L-Steine als Grundstücksbegrenzung anbringen. Die ganze Erde wurde dann noch umgegraben und mit dem Rechen glatt gezogen, nachdem wir die größeren Steine entfernt haben. Im Frühjahr können wir dann einsäen und Hecken pflanzen.

Holzunterstand

Die Tage werden wieder kürzer und kälter. Höchste Zeit also, den Holzvorrat aufzufüllen. Dazu hat Michael hinter der Garage einen Unterstand aus Kanthölzern gebaut. Um die Scheite vor der Witterung zu schützen, wurde eine Seite verkleidet und vorne noch eine Plastikplane mit Ringösen angebracht. Dann haben alle tatkräftig mitgeholfen, das Holz zu stapeln.

Category: Außenanlage  Tags:  3 Comments

Terrasse

Auch die Terrasse ist nun fertig! Wie schon in der Einfahrt wurden zuerst die Betonrandsteine gesetzt, dann die Tragschicht mit groben Kies aufgefüllt und verdichtet und schliesslich mit feinem Splitt versehen. Darauf legten wir die Terrassenplatten von Arcadia im Farbton Lugano und nach dem Einsanden konnte die Terrasse dann endlich von uns eingeweiht werden. In Richtung Garagenrückseite schließt sich wieder der Pflasterbelag im Grau-Mix an und auch hier gibt es wieder ein kleines Granitbeet, bestückt mit Christrosen, Tulpen und Prachtkerzen.

Schneehaken

Um Dachlawinen vorzubeugen, haben wir kürzlich einige Schneehaken angebracht. Danke an Ralf!

Markise

Die Terrasse ist zwar noch nicht fertig, aber um trotzdem schon für ausreichend Beschattung zu sorgen, haben wir eine Markise montiert. Es handelt sich um eine Vollkassette der Firma Arabella, die wir bei Pfeiffer Markisen gekauft und selbst montiert haben. Die Befestigung erwies sich als nicht ganz einfach, da die Wandkonsolen genau auf Höhe der Betondecke montiert werden mussten und diese mit einem ca. 10 cm dicken Styrodurstreifen isoliert ist. Da dieser Untergrund nicht tragfähig genug war, wurde die Distanz zwischen Betondecke und Außenputz durch die von der Firma Pfeiffer bereitgestellten Aluminiumprofile überbrückt. Nachdem die Isolierung ausgeschnitten war, konnten mit je vier Betonankern (24cm lang) die Wandkonsolen befestigt werden. Anschließend wurden die Konsolen mit Putzacryl abgedichtet und ringsum mit der Fassadenfarbe überstrichen. Dann konnte die Markise eingehängt und fixiert werden. Zum Schluß wurde der Elektromotor angeschlossen und mit dem Funksender in Betrieb genommen.